Der HOMB als Puppentrage đŸ„°

Heute hat meine 7-jĂ€hrige Tochter ihre PĂŒppi fĂŒr groß genug erklĂ€rt, in den HOMB zu steigen.

Die Bauchtrage fĂŒr die Puppe, eines meiner ersten NĂ€hprojekte ohne Schnittmuster, wurde zur Seite gelegt und meine Tochter schnappte sich meinen HOMB, der hier auch im Alltag als normaler Rucksack genutzt wird.

Nachdem sie die Tasche von der Trage abgezippt hatte (und ich muss sagen, dass ich froh war, dass das Taschenelement geschlossen war ;-)...) wurden alle Gurte auf die kleinste Stufe gestellt.

Dann durfte PĂŒppi aufsteigen.

Leider sind PĂŒppis Beine noch nicht lang genug fĂŒr die Fußschlaufen aber mal sehen, vielleicht bringt der Weihnachtsmann nĂ€chstes Jahr etwas Passendes ;-)

Eigentlich ist es schon super, wie die Kids uns im Rahmen ihrer Möglichkeiten unterstĂŒtzen. Sie ja schon unzĂ€hlige Male als Testkinder oder Models herhalten.

Sogar der Große fragt, wenn wir unterwegs sind, ob er Flyer wieder verteilen darf.

Ich bin dann mal einfach stolz auf meinen KIDS.

 

- von Nina