Zu Produktinformationen springen
1 von 14

HOMB - Eltern-Rucksack mit Rückentrage

Endlich ohne Reue den Buggy zuhause lassen!

17 Bewertungen insgesamt

Normaler Preis €149,00 EUR
Normaler Preis Verkaufspreis €149,00 EUR
inkl. MwSt. Versand in DE kostenlos, für andere Länder kostenpflichtig
Farbe

Sofort lieferbar – in 1–4 Werktagen bei dir

Kostenlose Lieferung in Deutschland (CO2-neutral)

Kostenlose und stressfreie Rückgabe

In Europa aus recyceltem Nylon gefertigt

  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Klarna
  • Maestro
  • Mastercard
  • PayPal
  • Shop Pay
  • SOFORT
  • Visa

Details zur Tragefunktion

Für das Tragen von Kinder zwischen 1,5 und 4 Jahren entwickelt (max. bis zu 25 kg / 1,20m Körpergröße)

Fußschlaufen auf 2 verschiedenen Höhen

inklusive größenverstellbarer, abnehmbarer Sicherheitsweste

Polsterung im gesamten Rückenbereich Traglast liegt hauptsächlich auf dem gepolstertem Hüftgurt (einstellbar von 64 bis 140 cm)

Schmutzschutz an den Fußschlaufen

Festhaltegriffe für das Kind auf dem Träger

Sicherheit von einem unabhängigen Prüfinstitut bestätigt

Details zum Rucksack allgemein

Maße: 30 cm breit, 48cm hoch, 17 cm tief

18 Liter Fassungsvermögen

1.260 g Gesamtgewicht

1 verschließbare Innentasche, 2 äußere Einstecktaschen für Trinkflaschen

Verwandelbar in eine separat nutzbare Umhängetasche mit längenverstellbarem Umhängegurt, der sich – sollte er nicht gebraucht werden – in einer der äußeren Trinkflaschentaschen verstauen lässt

Obermaterial aus recyceltem Nylon (rPET – überwiegend hergestellt aus PET-Flaschen, die aus dem Meer gefischt werden)   

  • SAFETY FIRST!

    Über eine Weste ist dein Kind schnell gesichert und hat die Hände weiter frei.

  • HOHER TRAGEKOMFORT

    Die gepolsterten Rücken- und Hüftbereiche unterstützen ein angenehmes Tragen.

  • NACHHALTIG & FAIR

    Der HOMB wird aus recyceltem Nylon, also aus alten PET-Flaschen, in Europa produziert.

Wir Eltern möchten, dass unsere Kinder viel und gerne selbst laufen ...

... nehmen aber selbst den Buggy viel zu oft mit. Natürlich tun wir das, denn wer erträgt schon gern das "Ich-kann-nicht-meeeheeer-Genörgel"?! Alle von uns kennen das: Ein quengeliges Kind auf dem Rückweg von der Kita, beim Shopping-Ausflug in die Stadt oder bei einem längeren Spaziergang zerrt an den Nerven! Also müssten wir die Kleinen unbequem auf die Schultern setzen oder sie schmerzhaft auf der Hüfte schleppen. Und wohin mit den Taschen? Die Hände müssen ja das Kind halten ...

Kennst du das auch, seit du Mama oder Papa bist?

Gerade mit Tüten beladen, fängt das „Ich-will-auf-den-Arm“-Gequängel an

Du würdest so gern mal wieder eine kleine Familienwanderung machen – am liebsten abseits der befestigten Wege – nur was, wenn dem Nachwuchs zu früh die Puste ausgeht?

Der Buggy nervt in der Bahn, im Bus oder auf Flugreisen. Es scheint, als sei nirgendwo ein Platz dafür eingeplant

Eine Kraxe eignet sich für dich gut für Wanderungen – für den Alltag ist sie dir aber viel zu groß und schwer

  • Ramona mit Ole aus Rastede

    „So geht es endlich auf jedem Ausflug vorwärts :) Das Tragen ist wirklich bequem... Wir finden den HOMB klasse!“

  • Shirley aus Hannover

    „Mein Sohn und ich haben immer viel Freude mit dem HOMB. Für mich ist es besonders praktisch, weil ich oft allein mit meinem Sohn unterwegs bin und dann keine Extra-Trage mitnehmen muss.“

  • Julia aus Wennigsen

    „Danke für die tolle Erleichterung auf unseren Ausflügen. Livy liebt die Aussicht und auch mal 'groß' zu sein!“

Understatement pur

Der HOMB ist ein Daypack, das viel mehr zu bieten hat.

Neben der Tragefunktion bietet er auch schon als Wickelrucksack viel Platz für all das, was man mit Baby eben dabei hat, eine gepolsterte Wickelunterlage und separaten Stauraum für Windeln und Feuchttücher.

Von Mamas entwickelt

Hi! Wir sind Steffi & Nina! Der HOMB ist eine Lösung, die wir als Mütter uns immer gewünscht hätten. Wir wollten flexibler unterwegs sein mit unseren Kleinen – mit viel Spaß & wenig Ballast!

Dafür haben wir uns an die Nähmaschinen gesetzt und unsere Idee immer weiter entwickelt – bis der HOMB soweit war, professionell produziert zu werden. Wir lieben das hochqualitative Ergebnis der Näherei!

Freude am Entdecken

Querfeldein, durchs Dickicht oder auf steinigen Wegen ... Wenn jeder selbst läuft, lässt sich so viel mehr entdecken! Und wenn der Nachwuchs mal neue Perspektiven braucht, geht's schnell "hop on" weiter!

Garantierte Qualität

Wir verarbeiten nur hochqualitative Materialien, die auch über Jahre halten. Und sollte doch mal eine Schnalle klemmen oder ein Reißverschluss haken, reparieren wir den HOMB für dich – auch noch nach 2 Jahren.

Der HOMB im Detail

Im Video siehst du ganz genau, wie der HOMB von Nahem aussieht.

  • Rucksack auf & los!

    In den HOMB passt alles, was man unterwegs mit den Kleinen so dabei hat. Zwei zusätzliche Seitentaschen bieten Platz für Trinkflasche, Schnuller & Co.

  • Nur Tragehilfe oder Umhängetasche?

    In wenigen Handgriffen lässt sich der Rucksack in Umhängetasche und Tragehilfe aufteilen. Wenn's mal besser passt, nimmst du einfach nur eine Hälfte mit!

1 von 2

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Der HOMB ist für sichere Läufer zwischen 1,5 und 4 Jahren konstruiert. Der Huckepack-Rucksack soll ein Zwischendurch-Tragen ermöglichen, wenn deinem Kind die Puste ausgeht.

Der HOMB ist zugelassen für Kinder bis zu 25 kg. So schwer sind die Kinder in der Regel erst mit 6 Jahren.

Nein. Eine Sicherheitsweste fixiert dein Kind eng an deinem Rücken. Lediglich beim Aufsteigen sollte sich dein Kind kurz festhalten und selbst in die Fußschlaufen steigen.

Nein, denn die Kinder müssen am Rücken stehen. Durch die Augenhöhe mit den Eltern haben sie in vielen Situationen viel bessere Aussicht und können so viel aktiver am Geschehen teilhaben. Sollte dein Kind doch einmal von der Müdigkeit eingeholt werden, ist das aber kein Problem, denn die Sicherheitsweste verhindert ein Runterrutschen deines Kindes.

Das ist möglich. Wenn das passiert, ist dein Kind jedoch vor einem Herunterfallen durch den Sicherungsgurt geschützt. Beuge dich etwas nach vorne. Dein Kind liegt dann auf deinem Rücken und kann seinen Fuß entspannt wieder richtig platzieren. Alternativ kannst du dich hinhocken und dein Kind absteigen lassen.

Nein. Du legst deinem Kind in entspannter Position die Sicherheitsweste an und setzt dann selbst das Trageelement auf. Wenn auch Hüftgurt und Brustgurt geschlossen sind, hockst du dich kurz hin und dein Kind steigt in die Fußschlaufen. Noch einfacher geht es natürlich auf einer Bank oder einem großen Stein. Nach dem Aufrichten ziehst du kurz den Sicherungsgurt fest und schon geht’s weiter. Hilfe von anderen ist nicht nötig.

Nur sehr schwierig. Durch die enge Fixierung an deinem Rücken und den Verlauf des Sicherungsgurtes unter den Armen deines Kindes entlang hat dein Kind sehr wenig Bewegungsfreiheit dafür. Zusätzlich ist der Clip mit einer Kindersicherung versehen. Dennoch gilt: Solltest du das Gefühl bekommen, dass dein Kind versucht, sich aus der Sicherungsweste zu lösen, hocke dich hin, lasse dein Kind absteigen und kläre die Situation, bevor es weitergeht.

Der Sicherungsgurt gibt deinem Kind sehr wenig Spielraum für Bewegungen seines Oberkörpers. Seine Arme und Beine sind aber weiterhin frei. Es ist deshalb nicht ohne Weiteres möglich, dich aus dem Gleichgewicht zu bringen. Dennoch solltest du natürlich reagieren und dich hinhocken, falls dein Kind das Tragen durch zu wilde Bewegungen erschwert.

Generell erstmal nein. Der HOMB macht das Tragen durch seine Polsterungen im Rücken- und Hüftbereich sowie die Verlagerung der Traglast auf die Hüften für dich so angenehm wie möglich. Allerdings sollte dein Kind zwischendurch auch immer wieder ein Stück selbst laufen.

Natürlich nicht. Der Sicherungsgurt fixiert dein Kind eng an deinem Rücken. Du hast weiter die Hände frei.

Durch 2 Reißverschlüsse. Das Trennen und auch das Verbinden dauert also nur wenige Sekunden.

Ja, alle Materialien sind wasser- und schmutzabweisend, so dass deine Sachen gut geschützt sind.

Natürlich soll der Gurt nicht optisch störend außen am Rucksack baumeln. Deshalb kannst du den Gurt öffnen und das lange Ende in einer der Trinkflaschentaschen verstauen.

Am besten legst du die Umhängetasche zuerst um. Der Träger ist lang genug, um die Tasche schräg umzuhängen. Danach setzt du das Trageelement auf. Wenn du die Tasche etwas vor deinen Körper schiebst, kommen sich Hüftgurt und Tasche nicht in die Quere.

Die Tasche hat eine Standardgröße. Somit entspricht das Füllvolumen dem von anderen bekannten Stadtrucksäcken. Portemonnaie, Schlüssel, Smartphone, Taschentücher, Snacks und Wickel-Utensilo können sicher in der Tasche mitgenommen werden. Zusätzlich ist außen Platz für zwei Trinkflaschen.

Bewertungen zufriedener Mamas und Papas

Customer Reviews

Based on 17 reviews
71%
(12)
24%
(4)
6%
(1)
0%
(0)
0%
(0)
R
Rebecca Von Prondzinsky
Sehr zufrieden

Mein Mann und ich sind sehr begeistert.
Einfache Handhabung und die Tasche bietet auch genug Platz.

R
Rubina Hunger-Rewari
HOMB

Eine Prima Idee!

P
P. L
Beste Idee ever

Mit meiner Tochter hatten wir oft das Problem, dass die Beine müde waren. Oft haben wir sie dann getragen. Ein Kraxe fanden wir zu umständlich. Jetzt haben wir eine einfache Möglichkeit von A nach B zu kommen, wenn die Beine wieder müde sind, ohne das Kind umständlich vorne zu tragen. Auch beim huckepack war es blöd, dass man nicht aufrecht gehen konnte und man die Arme nicht frei hat. Der Rucksack ist toll verarbeitet. Es ist einfach zu verstehen, wie das Tragesystem funktioniert. Selbst wenn meine Tochter irgendwann nicht mehr getragen werden will. Habe ich immer noch einen soliden Rucksack. Sehr zufrieden

F
Frank
Tolle Kombi und gute Qualität

Wir haben den HOMB seit Dezember im Einsatz (4J und 2J) und sind weiterhin begeistert (und die Kinder auch). Tolle Qualität und vor allem nutzen wir ihn auch regelmäßig als normalen Rucksack.

S
Stefanie Z
Sehr gut verarbeitet

Etwas leichteres Eigengewicht wäre schön. Meine Tochter ist aber auch schon 4, sodass ich hier auf jedes Gramm achte; -)