HOMB Rückentrage 4 in 1: Rucksack, Umhängetasche, Tragehilfe und Wickelrucksack in einem

HOMB Rückentrage 4 in 1: Rucksack, Umhängetasche, Tragehilfe und Wickelrucksack in einem

Gemeinsame Ausflüge mit deinem Kind werden mit einer Rückentrage zu einem tollen Erlebnis. Dein Kind genießt von seiner erhöhten Position aus einen hervorragenden Ausblick und sieht alles, was auch du wahrnimmst. Ihr kommt besser ins Gespräch und nebenbei wird eure Bindung gestärkt, weil ihr eng beieinander seid. Eine gute Rückentrage für Kinder ist der HOMB. Diese Tragelösung bietet dir vier Funktionen in einem: Sie ist Rucksack, Umhängetasche, Tragehilfe und Wickelrucksack zugleich. Erfahre in diesem Beitrag mehr über die Vorteile des Rückentragens im Allgemeinen und die Pluspunkte der HOMB Rückentrage im Speziellen.

Das Thema kurz und kompakt

  1. Eine multifunktionale Rückentrage ist eine echte Alltagserleichterung für Eltern.

  2. Die HOMB Rückentrage ist gleichzeitig Rucksack, Umhängetasche, Tragehilfe und Wickelrucksack.

  3. Beim Rückentragen genießt dein Kind die Nähe zu dir, kann sich ausruhen und hat gleichzeitig einen tollen Ausblick auf die Umwelt.

Was ist eine Rückentrage?

Eine Rückentrage fürs Baby oder Kleinkind ist eine Tragehilfe, mit der du dein Kind auf den Rücken schnallst. Hierfür gibt es viele verschiedene Systeme für unterschiedliche Bedürfnisse und Altersklassen. Während sich für ein Baby vor allem das klassische Tragetuch oder die Babytrage eignet, kommen für Kleinkinder andere Lösungen infrage. Beliebt als Rückentrage für 2-Jährige ist die Kraxe. Eine kompaktere und handlichere Alternative stellt die HOMB Rückentrage für Kinder in diesem Alter dar.

Die HOMB Rückentrage mit 4-in-1 Funktion ist Rucksack, Umhängetasche, Tragehilfe und Wickelrucksack in einem:

  1. Rucksack: Zunächst ist der HOMB ein klassischer Rucksack. Du hast darin genügend Platz für alles, was du mitnehmen möchtest: Smartphone, Verpflegung, Wechselkleidung, Notebook, Tablet, Geldbörse und Trinkflaschen zum Beispiel. Daher lässt sich der HOMB auch nutzen, wenn deine Kinder größer sind und du keine Rückentrage mehr benötigst.

  2. Umhängetasche: Der HOMB lässt sich jederzeit zu einer Umhängetasche umfunktionieren. Willst du dein Gepäck mal nicht auf dem Rücken tragen, nimmst du den HOMB einfach als Umhängetasche mit. Der Umhängegurt ist in der Länge verstellbar und auf deinen Körper anpassbar. So bist du perfekt ausgerüstet für die Uni oder den Job.

  3. Tragehilfe: Sobald du den HOMB als Umhängetasche nutzt, kann die Tragehilfe zum Einsatz kommen. Diese trägst du auf deinem Rücken. Dein Kind hat zwei Fußschlaufen zur Verfügung und stellt sich bequem in die Tragehilfe. Gesichert wird es durch eine größenverstellbare und abnehmbare Sicherheitsweste.

  4. Wickelrucksack: Auch als Wickelrucksack kannst du den HOMB selbstverständlich verwenden. Er bietet dir genügend Platz für alles, was du mit Baby benötigst: Windeln, Wickelunterlagen, Feuchttücher, Trinkflaschen und Schnuller.

Gerade als Rückentrage fürs Kleinkind erfreut sich der HOMB bei vielen Eltern aufgrund seiner zahlreichen Funktionen einer großen Beliebtheit.

 HOMB Rucksack mit Logo

Welche Vorteile hat das Rückentragen?

Zunächst bietet es dir einen wichtigen physiologischen Vorteil, dein Kind huckepack in der Rückentrage zu transportieren. Es ist einfach besser für deinen Rücken, dein Kind hinten und nicht vorne zu tragen. Daher ist die Rückentrage für große Kinder die beste Wahl. Weitere Vorteile des Rückentragens sind:

  • Freie Sicht: Dein Kind kann mehr von der Umwelt sehen als im Buggy oder beim Bauchtragen. Es betrachtet die Umgebung mit dir auf Augenhöhe. Sitzt ein etwas älteres Kind in der Rückentrage, entstehen dadurch auch interessante Gesprächsmöglichkeiten zwischen Träger:in und Kind. Gleichzeitig wird der Sehsinn deines Kindes geschult, weil es eben mehr von der Welt sieht.

  • Hoher Komfort: In einer hochwertigen Rückentrage für Kleinkinder wie dem HOMB hat es dein Sprössling sehr bequem. Es kann sich vom Spaziergang ausruhen und Kraft tanken, ohne dass ihm langweilig wird.

  • Mehr Bewegungsfreiheit: Du als Träger:in hast mit einer Rückentrage die Hände frei. Du kannst anderen Tätigkeiten nachgehen. Auch, wenn du nebenher noch etwas schieben musst – den Einkaufskorb oder den Kinderwagen des Geschwisterkindes – ist das Rückentragen ideal.

  • Große Flexibilität: Auf unebenen Wegen oder im Gelände kommt ein normaler Buggy schnell an seine Grenzen. Solche Untergründe musst du mit dem Kinderwagen daher meiden. Die Rückentrage-Kindertrage bietet dir die Möglichkeit, auch wieder durch unwegsames Gelände zu spazieren und zu wandern.

  • Multifunktionalität: Die beste Tragehilfe ist vielseitig verwendbar. So vereint zum Beispiel der HOMB die Vorteile eines normalen Rucksacks mit der Möglichkeit, deinen Sprössling komfortabel zu tragen.

  • Hoher Tragekomfort: Bei einer hochwertigen Tragelösung für den Rücken wird das Gewicht des Kindes perfekt auf Schultern, Rücken und Hüfte verteilt. Erfahrungsgemäß eignet sich eine gute Rückentrage bis 25 kg. Dementsprechend kannst du auch deinen HOMB für ein Kind bis 4 Jahre und darüber hinaus problemlos verwenden.

 HOMB als Rucksack

HOMB als Daypack

Ab wann und wie lange ist die HOMB Rückentrage nutzbar?

Hast du noch ein ganz kleines Baby daheim, kannst du erstmal das Tragetuch oder die Babytrage zur Rückentrage umfunktionieren. Die meisten Babytragen eignen sich für diesen Zweck. Die HOMB Rückentrage kann dann zum Einsatz kommen, wenn dein Kind schon sicher frei läuft. Entwickelt wurde sie für ein Alter ab 1,5 Jahren bis 4 Jahre.

Hast du ein kleines und leichtes Kind, kannst du die HOMB Rückentrage auch noch länger nutzen: Sie ist für ein maximales Gewicht von 25 Kilogramm und eine maximale Größe von 1,20 Meter ausgelegt. Diese Werte erreichen etliche Kinder erst mit fünf bis sechs Jahren. Daher ist der HOMB nicht nur die beste Rückentrage fürs Kleinkind. Er kann auch noch als Rückentrage für ein Kind über 3 Jahren verwendet werden. Übrigens: Auch bei 7-Jährigen muss der HOMB als Tragehilfe noch nicht ausgedient haben. Er wird nämlich gerne als Puppentrage verwendet.

Was muss man beim Kauf einer Rückentrage beachten?

Wenn du dir eine Rückentrage kaufen möchtest, kommt es auf einige Aspekte an. Die wichtigsten Kaufkriterien stellen wir dir in den nächsten Abschnitten vor.

Maximale Tragfähigkeit

Selbstverständlich spielt die Belastbarkeit beim Kauf der Rückentrage eine wichtige Rolle. Meistens ist bei 20 bis 25 Kilogramm Schluss. Es gibt auch Rückentragen bis 30 kg, aber ergibt das wirklich Sinn? Zusätzlich zum Gewicht des Kindes kommen ja noch das Eigengewicht der Trage und das Gepäck dazu. Dieses hohe Gewicht über einen längeren Zeitraum zu tragen, kann dann schon wirklich belastend sein.

Verstellbares Trage- und Gurtsystem

Jedes Kind ist anders. Deshalb ist es wichtig, dass sich das Gurtsystem so genau wie möglich an den Körperbau deines Kindes anpassen lässt. Bei der HOMB Rückentrage hast du dafür eine Sicherheitsweste zur Verfügung. Diese passt du einmal genau an deinen Sprössling an. Danach wird sie einfach an- und ausgezogen. Auch das Tragesystem des Rucksacks sollte sich verstellen und optimal auf dich als Träger:in abstimmen lassen. So ist für einen hohen Tragekomfort garantiert.

Genügend Stauraum

Natürlich willst du nicht nur dein Kind auf dem Rücken tragen. Du brauchst auch Platz für die wichtigsten Utensilien. Wenn du dich für die HOMB Rückentrage entscheidest, trägst du in der Umhängetasche alles bei dir, was du benötigst. Mindestens ein extra Fach für Handy und Geldbörse sollte aber jede Rückentrage bieten. 

Bequeme Handhabung

Bei manchen Rückentragen für Kleinkinder gestaltet sich der Ein- und Ausstieg sehr schwierig. Oft muss sogar eine zweite Person helfen. Das ist natürlich ein großer Nachteil, denn erfahrungsgemäß bleibt die Trage dann eher daheim und wird nicht genutzt. Die HOMB Rückentrage bietet dir und deinem Kind daher die Möglichkeit für einen komfortablen Ein- und Ausstieg. Du gehst einfach in die Hocke, dein Kind steigt auf und weiter geht’s. 

Nachhaltigkeit in der Herstellung

Eltern denken immer an die Zukunft ihrer Kinder. Daher legen sie beim Kauf neuer Produkte auch verstärkt viel Wert auf Nachhaltigkeit. Umweltfreundliche Materialien sind auch bei Rückentragen möglich. Bei dem HOMB Eltern-Rucksack besteht das Obermaterial aus recyceltem Nylon. Es wird aus rPET hergestellt – also überwiegend aus PET-Flaschen, die aus den Ozeanen gefischt werden. 

Mit der HOMB Rückentrage im Wald

Für welche Aktivitäten eignet sich die Rückentrage?

Die Rückentrage ist für zahlreiche Aktivitäten geeignet:

  • Wanderungen

  • Spaziergänge

  • Spielplatzbesuche

  • Shoppingtouren

  • Ausflüge (z. B. in den Zoo oder Vergnügungspark)

Der HOMB ist dabei ideal für den Alltag, weil er so kompakt und multifunktional verwendbar ist. Du kannst ihn einfach immer mitnehmen und deinem Kind jederzeit die Möglichkeit für eine Verschnaufpause bieten.

Tipps zur Pflege: So bleibt die Rückentrage lange schön

Viel gibt es in puncto Pflege nicht zu beachten, denn das Material vom HOMB ist pflegeleicht. Frische Flecken solltest du am besten sofort mit einem feuchten Tuch entfernen. Hartnäckigere Verunreinigungen können auch mit einem milden Reinigungsmittel beseitigt werden. Lass die Rückentrage dann an der Luft trocknen.

HOMB als Rucksack

Fazit

Eine Rückentrage wie der HOMB ist eine tolle Lösung für einen flexibleren Alltag mit Kleinkind. Du kannst endlich wieder mehr wandern und spazieren, ohne ständig den Buggy schieben zu müssen. Kein Wunder also, dass diese Tragelösung mittlerweile für viele Eltern zu den Must-haves der Kleinkind-Ausstattung gehört.

FAQ

Welche Rückentrage benutze ich am besten für Kleinkinder?

Eltern von Kleinkindern ab 1,5 Jahren entscheiden sich meist für eine Kraxe oder die HOMB Rückentrage.

Welche Rückentrage ist bequem?

Im Handel gibt es viele bequeme Rückentragen. Die HOMB Rückentrage bietet einen hohen Tragekomfort, denn die Rücken- und Hüftbereiche sind angenehm gepolstert.

Wie sicher steht der Nachwuchs in der Rückentrage?

Sicherheit ist natürlich das wichtigste Kriterium bei einer Rückentrage. Anschnallgurte sind daher von großer Bedeutung. Die HOMB Rückentrage ermöglicht deinem Kind einen sicheren Halt durch die größenverstellbare Sicherheitsweste.

Ist ein weiterer Erwachsener zum Auf- und Absteigen nötig?

Nein, denn die HOMB Rückentrage ermöglicht es deinem Kind, ohne Probleme selbst auf- und abzusteigen. Es wird keine weitere Person benötigt. Aber: Bei manchen Kraxen klappt das Auf- und Absteigen wirklich nur, wenn ein weiterer Erwachsener vor Ort ist.